Näh-Hacks im Test / 10 Nähtipps die jeder kennen sollte?!

eingetragen in: DIY, Nähen | 13

Ich habe die beliebtesten Näh-Hacks und Nähtipps für dich getestet!





Näh-Hacks. Überall findet man sie, vorallem auf Pinterest. Aber was taugen sie wirklich? Nur, weil eine Idee auf einem Bild logisch aussieht und von Tausenden geteilt wurde, heißt es nicht, dass diese Idee in der Umsetzung wirklich funktioniert. Ich habe mir 10 der meist geteilten, besten und praktischsten Nähtipps herausgesucht und getestet. Im Video zeige ich dir, wie sie funktionieren (oder funktionieren sollen) und was ich von ihnen halte.

10 Nähhacks Nähtipps Tricks für Anfänger Hacks Nähen Tipps

Diese Näh-Hacks teste ich im Video:

Gabelfalten. Wie man mit einer Gabel gleichmäßige Falten legen kann.

Bügeleisen säubern. Bekommt man mit einem Schmutzradierer den Dreck unterm Bügeleisen weg?

Overlock Konen als Nähgarn. Kann man Overlockgarn für die normale Nähmaschine benutzen?

Stoff abreißen. Ist es möglich, anstelle von langwierigem abmessen und schneiden, den Stoff einfach abzureißen?

Höhenausgleich aus Stoff. Der Pattydoo-Trick zum Nähen von dicken Stofflagen im Test.

Der Nahtzugabestift – ein oft geteilter Trick! Direkt die Nahtzugabe mit anzeichnen…praktisch oder unnötig?

Washitape Markierung. Eine eigene Zentimeter-Markierung für breite Säume an die Nähmaschine anbringen.

Schrägband schneller verarbeiten. Eine Abkürzung fürs Annähen von Schrägband.

Das Daumenlineal für gleichmäßige Handstiche.

Kantennähfuß aus Pappe selbst basteln. Wie grade und knapp wird die Naht mit dem DIY-Nähfuß?





Und hier siehst du meine Antworten auf all diese Fragen!

Video: Näh-Hacks im Test / 10 Nähtipps die jeder kennen sollte?!

Ich denke schon, dass ich durch meine, mittlerweile über 20 Jahre Näh-Erfahrung, ein gutes Urteilsvermögen zu diesen Hacks habe. Trotzdem bleibt es natürlich meine subjektive Meinung und von daher bin ich sehr gespannt, was du von diesen Tipps zum Nähen hältst. Vielleicht hast du selbst ganz anderen Erfahrungen mit einer der vorgestellten Ideen gemacht? Ich bin auch gespannt, welche der Näh-Hacks du bereits kanntest und ausprobiert hast und welche nicht, schreib es mir gerne in die Kommentare. Wenn du noch weitere Näh-Hacks kennst, die du mit mir und den anderen Lesern teilen kannst, würde ich mich ebenfalls sehr über dein Kommentar freuen.

Liebe Grüße, deine
eliza

Noch mehr: Ideen zum Nähen und Basteln!

Hier findest du eine Sammlung mit mehr als 50 DIY MODE Anleitungen:

diy-mode-anleitungen-naehen-basteln-blog-ideen-kleidung-trends-kostenlos-freebies-2016-2017

♥ Teilen & Unterstützen ♥

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann teile ihn gerne mit deinen Freunden!

Du magst meinen Stil und hast Lust meine Arbeit zu unterstützen?

Dann schau doch mal in meinem Shop vorbei oder sag Hallo! auf Facebook, Instagram und YouTube<3

Hier gibt es auch ein Pinterest Board mit allen DIY MODE Anleitungen.

Du liebst DIY und MODE?

Erhalte kostenlos alle neuen Anleitungen und Beiträge direkt in dein Email Postfach!

Hier für den Newsletter anmelden:

Jetzt mit deinen Freunden teilen:

13 Antworten

  1. Aranelstyles
    | Antworten

    Das mit den ovi Garn funktioniert bestens, allerdings muss der faden, wie bei einer ovi von oben kommen.. ich arbeite so seid Jahren und habe tolle Nähte

  2. Barbara
    | Antworten

    Tolle Ideensammlung ! Ich werde auf jeden Fall den letzten Hack beim aktuellen Quilt-Along ausprobieren. Hier muß mit einem exakten Abstand von einem Viertel Inch genäht werden. Ich bin gespannt, wie es klappt.

  3. Margot Schatz
    | Antworten

    Interessante Tipps. Zu dem Overlockgarn für die Näma hätte ich noch einen anderen Trick. Ich habe stelle die Kone nur auf den Tisch neben die Näma und darüber einen „Galgen“, der aus einer 1-Stiel-Vase und einem reingesteckten Laternenstab besteht. Das ganze stelle ich so, dass der Haken vom L-Stab direkt über der Mitte der Kone ist. Da läuft dann das Garn super nach oben ab und wird dann, wieder leicht abwärts in die Maschine gefädelt. Funktioniert super.
    Und mit der Schrägbandabkürzung habe ich schon sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Hängt von der Stoffdicke und der Qualität ab, ob es funktioniert.

    liebe Grüße
    Margot

  4. Schneiderherz
    | Antworten

    :)
    Danke fürs Testen.
    Den Konentipp hatte ich auch schon mal verbloggt und ich habe da noch einen Tipp für Dich:
    Das es bei Dir nicht optimal klappte, hat nichts mit dem Gefäß für die Kone zu tun, sondern eher damit, dass der Faden nicht senkrecht nach oben abläuft. Und das liegt in Deinem Fall wohl an der Position der Wäscheklammer.
    Vielleicht kannst Du sie anders am Gehäuse anklammern, so das der Faden locker nach oben abläuft
    http://schneiderherz.blogspot.de/2016/05/overlockgarn-auf-konen-der-nahmaschine.html
    Hier in meinem alten Blog hab ich’s z.B. an die Maschinenklappe geklammert:
    http://gewaendertruhe-louise.blogspot.de/2010/11/garn-fur-sparfuchse.htm

    Fröhliches Sticheln
    Ute

  5. Bella
    | Antworten

    Vielen Dank für diese tolle Video. Zu dem Hack mit dem Ovigarn kann ich nur sagen, das es an deiner Maschine liegen kann. Bei dir ist das Garn innen liegend, da wir wird es etwas schwierig. Bei vielen Maschinen steht das Garn ja oben und das geht dann prima, da du den Faden in die normale Fadenspannung gibst. Ich nähe und sticke so öfter

  6. Mandy
    | Antworten

    Danke, dass Du für uns die Tipps getestet hast. Ich habe einen für das exakte und gleichzeitige Anzeichnen auf BEIDEN Seiten.
    http://einfachlossteppen.blogspot.de/2017/02/tipp-exaktes-und-schnelles-anzeichnen.html
    Seit eine Woche gibt es sogar Videos wo es angewendet wird.
    LG Mandy

  7. AnneE.
    | Antworten

    Danke fürs Ausprobieren! Das meiste kannte ich schon, aber das eine oder andere werde ich sicher umsetzen. Mit den Konen nähen funktioniert einwandfrei, nur muss der Faden, wie schon vorher geschrieben, nach oben abwickeln. Ich stelle die Kone hinter die Nähmaschine und schlinge den Faden einmal um den senkrecht stehenden Fadenhalter, dann ganz normal einfädeln. Klappt prima, auch ohne Gefäß oder Konstruktion. Auch beim Umspulen auf die Unterfadenspule: Einmal um den Fadenhalter wickeln, statt einfädeln nur in die Führung zum Umspulen einspannen und los geht’s. Wenn nur noch wenig Faden auf der Kone ist, stecke ich eine passende Fadenrolle unten in die Öffnung (muss stramm sitzen) und beides auf den Fadenhalter. Spannung etwas anpassen. Fertig.

  8. Daniela
    | Antworten

    Vielen Dank für die tollen Tipps! Besonders den letzten kann ich sehr gut verwenden beim Nähen am Halsausschnitt von Shirts!

    Liebe Grüße

    Daniela

  9. Ingeborg
    | Antworten

    Tolle Tipps ,werde öfters hier reinschauen.

    Liebe Grüße Ingeborg

  10. Inge
    | Antworten

    Sehr interresante tips, den ein oder anderen kannte ich schon. Mit dem Bügeleisen ist das ja schon als so ein Problem. Vielen Dank für deine Mühe. Lg Inge

  11. Martina Lehnick
    | Antworten

    Video hat mir sehr gut gefallen.Der Trick mit Gabel war mir nicht bekannt,auch die Kantenpappe nicht.

  12. Bibidiemaus
    | Antworten

    Hallo, super Tips…

    Den „Höhenausgleich“ kennr ich seit Jahten, bei mir in der Werkstatt heißt das Teil „Hundchen“, wird immer am Anfang und Ende der Naht verwendet, das erspart das lästige Stolpern oder Verheddern am Anfang einer Naht und für uns am Wichtigsten!

    Das Fäden abschneiden entfällt! Wir verwenden 3-4 Lagen Stoff, falten es klein und nähen als erstes über den Hund, dann das Nähgut, Hund vorn abschneiden und am Ende wieder über den Hund.
    Das spart Garn, und man fädelt am Nahtanfang nicht aus versehen aus.

    Testet es mal, es ist eine hammer Erleichterung mit ein wenig Übung.

  13. Malvina
    | Antworten

    Das Nähen mit Overlockgarn funktioniert hervorragend wenn der Faden nach oben abläuft und nicht so über die Oberseite der Nähmaschine „holpert“. Dabei ist es fast egal was für ein Gefäß man benutzt. Es muss lediglich so groß sein, dass die Kone nicht am Rand des Gefäßes anliegt.

Bitte hinterlasse eine Antwort