Katzensitten & Coworking / Werbung

eingetragen in: Dies und Das, TIPPS 0

Diesen Sommer habe ich etwas ziemlich Verrücktes getan. Obwohl ich auch auf Instagram schon hier und da davon berichtet habe, dachten selbst meine engen Freunde, ich hätte nur Spaß gemacht, weil es so witzig klingt. Ich bin ja in jeder Hinsicht jemand, der total vom Internet profitiert. Als introvertierter Mensch mache ich Videos, die unglaublich viele Menschen erreichen, das Internet ist mein Arbeitsplatz. 

Diesen Sommer bin ich durch Europa gereist, habe in fremden Betten geschlafen und in verschiedenen Büros meinen Laptop aufgeklappt. 

Genauer gesagt, ich war als Katzensitterin unterwegs und habe in Coworking Spaces gearbeitet. Eine ganz neue Art zu Reisen und zu Arbeiten, dank zwei Apps, die ich dir nun kurz vorstelle. Vielleicht ist das auch etwas für dich!

Katzensitten mit Trustedhousesitters

Muina in Barcelona

 

Ich gebe zu, ich bin auf jeden Fall eine „Crazy-Cat-Lady“, allerdings habe ich mich vor meiner Auswanderung dazu entschieden, keine eigene Katze mehr zu haben. Es passt einfach nicht zu meinem Lifestyle, da ich so gerne verreise. Allerdings sitze ich manchmal einfach auf meinem Sofa und habe eine große Sehnsucht nach Katzen. Ich habe also im Netz recherchiert und eine Seite gefunden, auf der Katzenbesitzer weltweit nach Menschen suchen, die sich um ihre kleinen Lieblinge kümmern, während sie verreisen. Der Deal? Du kümmerst dich um die Katze, dafür kannst du gratis an einem Ort deiner Wahl Urlaub machen. Die Reisekosten übernimmst du selbst, dafür ist in der Wohnung alles da, was du für deinen Urlaub und die Katze benötigst. 

Man kann sich auf der Seite umschauen und findet Katzen in Los Angeles, Tokyo oder Berlin. Um sich für ein Katzensitten zu bewerben, muss man sich anmelden. Es kostet 90€ für eine Jahresmitgliedschaft. Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob es sich vielleicht um „Spam“ handelt, aber ich habe es gewagt und wurde nicht enttäuscht. 

Falls du das gerne probieren möchtest, kannst du mit meinem Code 25% sparen. Das Wichtigste ist, besonders vor deinem ersten Sitten, dass du dein Profil so richtig anschaulich gestaltest und die Tipps der Webseite selbst umsetzt. Die Webseite funktioniert nach dem Prinzip der Bewertungen, sobald du einige Bewertungen zusammen hast, sollte es einfacher werden, sich erfolgreich zu bewerben. Ach ja, du kannst auch auf Hunde aufpassen, wenn du nicht so der Katzentyp bist. 

Hier gehts zur Webseite, wenn du auf den Link klickst, sollte der 25% Rabatt schon aktiv sein. 

Coworking mit Crossaint

SOWO Coworking in Barcelona

 

So richtig, richtig Urlaub gemacht, habe ich schon ewig nicht mehr. Irgendwas gibt es immer zu tun bei DIY MODE. Einiges kann ich nur von Zuhause aus machen. Vor allem Videos drehen und Nähen. Aber Ideen entwickeln, Material kaufen, Blogposts schreiben, an der Schnittmuster Datenbank arbeiten, Kunden Emails beantworten usw, das geht auch von unterwegs. Früher habe ich am liebsten von Zuhause aus, ganz gemütlich auf dem Sofa, alles an Schreibarbeiten erledigt. Mittlerweile schätze ich die Atmosphäre von einem schicken Büro. Nicht immer, aber mal als Abwechslung, tut es wirklich gut rauszukommen und in einer Umgebung zu sein, in der auch andere Selbstständige arbeiten. Coworking Spaces sind dafür optimal und eigentlich in jeder größeren Stadt zu finden. Wer allerdings immer mal Abwechslung braucht, viel verreist oder die Arbeit im Büro nur dann braucht, wenn die Decke Zuhause auf den Kopf fällt, mag vielleicht nicht unbedingt einen richtigen Vertrag mit einem bestimmten Coworking Space abschließen. Da kommt die zweite App ins Spiel. Mit der Croissant App kannst du Coworking Spaces weltweit benutzen, dafür gibt es verschiedene Mitgliedschaften. Du siehst in der App alle, in deiner Nähe verfügbaren Büros, entscheidest dich für eines und sobald du da bist, Checkst du ein. Die App bezahlt dann deine Arbeitszeit dort und du musst dich um nichts weiter kümmern. So kannst du theoretisch jeden Tag von woanders aus Arbeiten.

Die App kannst du eine Woche lang gratis testen, wenn du hier klickst. 

London

London war mein erstes Katzensitten. Ich habe dort die Dior Ausstellung besucht und eine Woche lang in einem dreistöckigen Haus mit Alfie und Poppy verbracht. 

Katzensitten und Dior Ausstellung in London
Poppy und mein Lieblingsbild von der Dior Ausstellung

Lissabon

In Lissabon hat Miss June mein Herz geschmolzen, sie war einfach so eine liebe Seele! Außerdem habe ich in Lissabon ganz viele tolle Fotos vom neuen Schnittmuster gemacht. Überraschung!!! Das T-Shirt Schnittmuster „Kemi“ kann als T-Shirtkleid genäht werden. Meine persönliche Lieblingsvariante. Mehr dazu dann am Mittwoch. ;-)

Miss June und ich in meiner „Kemi“ auf dem Praça do Comércio

Barcelona

In Barcelona war ich zum ersten Mal mit der Croissant App unterwegs und habe das schönste Coworking Büro überhaupt entdeckt! Sowo ist in einem beeindruckenden Jugendstilgebäude untergebracht. Sauber, hell, schöne Aussicht und eine gute Arbeitsatmosphäre. Als ich da war, waren nur Frauen da. Das ist mir sonst in Coworking Spaces noch nie passiert. 

In Barcelona habe ich außerdem auf Muina aufgepasst, eine ganz kleine verspielte Katze, die ich am liebsten unbemerkt in meinem Handgepäck mit nach Hause genommen hätte. 

Berlin

In Berlin habe ich zwar auf keine Katze aufgepasst, aber ein weiteres Coworking ausprobiert. Das Weserland liegt in der Gegend, in der ich früher auch gelebt habe. Der Eingangsraum, in dem man auch arbeiten kann, ist so wundervoll und kreativ gestaltet, dass ich mich sofort wohlgefühlt habe. Außerdem sind die Leute da sehr nett, man kann ganz entspannt arbeiten und es gibt eine tolle Auswahl an günstigen Getränken (Fritz Kola für 1€!). 

Das Weserland Coworking in Berlin / Neukölln

Fazit!

Ich liebe es im Internetzeitalter zu leben und neue Wege zu entdecken, wie man seinen Alltag interessanter gestalten kann. Für’s erste bin ich durch mit dem Verreisen. Ich brauche jetzt mal eine Pause und möchte mich auf neue Videos und Schnittmuster (am Mittwoch erscheint mein erstes Bekleidungsschnittmuster!!!!!) konzentrieren. Aber die Erfahrung von Katzensitten ist genial! Die Croissant App werde ich auch in Las Palmas weiterhin benutzen, bisher habe ich schon zwei verschiedene Coworking Spaces hier besucht, aber es gibt noch viele mehr zu entdecken und die werde ich auch auf Instagram in den Storys wieder zeigen. 

Ich bin gespannt, wie du diese Ideen findest und ob du das eine oder andere auch selbst ausprobieren möchtest. Schreib es gerne in die Kommentare!

Liebe Grüße, deine
eliza

*Werbung / Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliatelinks für die Croissant App (eine Mitgliedschaft wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt), und für Trustedhousesitters (die Mitgliedschaft habe ich selbst bezahlt).

Als Idee für später auf Pinterest merken? ;-)

Katzensitten Coworking App Test Erfahrung Croissant Trustedhousesitters

Weitere tolle Beiträge für dich!

Du liebst DIY und MODE?

Schließe dich 63.716 DIY-Begeisterten Newsletter und Social Media Followern an und erhalte Neuigkeiten, Freebies und Infos zu Schnittmustern per Email.

Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Mehr / Werbung



Noch mehr: Ideen zum Nähen und Basteln!

Hier findest du alle DIY MODE Anleitungen in der Übersicht:

DIY-MODE-anleitungen-nähen-blog-ideen

♥ Teilen & Unterstützen ♥

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann teile ihn gerne mit deinen Freunden!

Du magst meinen Stil und hast Lust meine Arbeit zu unterstützen?

Dann schau doch mal in meinem Shop vorbei oder sag Hallo! auf Facebook, Instagram und YouTube<3

Hier gibt es auch ein Pinterest Board mit allen DIY MODE Anleitungen.

Jetzt mit deinen Freunden teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.