OOTD The Flower Of Love

eingetragen in: Mode & Lifestyle, Outfits | 1

Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, mehr für mich selbst zu nähen und euch die Outfits dann hier zu präsentieren. Ich möchte in meinen Outfit Posts meine Leidenschaft für Mode und fürs Nähen verbinden und auch die Fotos kreativ gestalten.





Obwohl ich mich vor einiger Zeit ein wenig darüber beschwert hatte, dass einige ihre selbst genähten Werke so lieblos präsentieren, muss ich gestehen, dass es mir dieses Mal auch nicht so gelungen ist, wie ich mir die Bilder eigentlich vorgestellt hatte. Geplant war schon, dass der Stoff hinten groß genug ist, um einen richtigen Hintergrund vorzutäuschen…war er dann aber nicht als ich loslegen wollte. Gut ich könnte jetzt sagen, das war geplant, das ist die „VICE Ästhetik“, es ist also mit Absicht alles etwas unperfekt, schief und ungebügelt, damit es cooler wirkt. Sage ich aber nicht. Es war ungeplant und ich habe mich am Anfang ziemlich geärgert, trotzdem finde ich die Bilder jetzt ganz gut, manchmal muss man eben zu seinem Glück gezwungen werden.

So, dass wars jetzt aber auch mit meinem Monolog über die Perfektion des Foto-Settings. Weiter geht es natürlich mit den Infos zu Stoff und Schnitten.

Stoffauswahl

Mein Outfit ist ein Zweiteiler, also kein Jumpsuit, wie man auf den ersten Blick vermuten könnte, sondern ein Oberteil und eine Hose. Der Stoff ist aus 100% Polyester, was eigentlich gar nicht mein Ding ist, allerdings fällt er dadurch super schön und hat einen leichten Glanz. Ich liebe Florale Muster und dann noch in der Kombination mit schwarz? Come on, schöner gehts ja wohl nicht. Da musste ich dann trotz des Materials zuschlagen. Den Stoff ist von Karstadt.





Oberteil

Das Oberteil habe ich eins zu eins nach meinem eigenen Video genäht. Es ist das Off-Shoulder-Top ohne richtiges Schnittmuster. Da der Stoff etwas rutschig und schwierig zu bügeln war, hat es etwas länger gedauert als sonst, aber ich muss schon sagen: meine Anleitung ist top! :-P

Hose

Die Hose ist eine Mischung aus weiter Shorts und Hosenrock. Als Schnittmuster-Grundlage hat der Sari-Hosenschnitt aus der HANDMADE Kultur 02/2015 gedient. Ich habe allerdings fast alles daran verändert. Also die Länge bis zum Knie gekürzt, etwas von der Gesamtweite weggenommen, das Bein aber wiederum mehr ausgestellt. Oben gabs, wie oft bei mir, ein Bündchengummi anstelle von einem Stoffbund als Abschluss. Beim nächsten Mal werde ich oben noch etwas mehr hinzufügen, damit ich die Hose so high waisted tragen kann, wie ich es liebe.





Accessoires und Make-Up

Mein absoluter Lieblingsschmuck sind nach wie vor Ohrringe. Diese silbernen XXL Creolen habe ich schon sehr lange und ich habe immer mal wieder Phasen, an denen ich sie viel trage. Zu Off-Shoulder Tops passen sie einfach wunderbar. Die Haarspangen ala Solange Knowles waren mehr so fürs Bild. :-P

Ansonsten gabs rote Nägel, ein Augen Make-Up in Brauntönen und Glitzer-Lipgloss in hellem rosa.

Juhu, das war also mein erster Outfit Beitrag für 2017 und da geteilte Freude doppelte Freude ist, verlinke ich ihn beim RUMS.

Wie gefällt dir mein Outfit?

Liebe Grüße, deine
eliza

Noch mehr: Ideen zum Nähen und Basteln!

Hier findest du eine Sammlung mit mehr als 50 DIY MODE Anleitungen:

diy-mode-anleitungen-naehen-basteln-blog-ideen-kleidung-trends-kostenlos-freebies-2016-2017

♥ Teilen & Unterstützen ♥

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann teile ihn gerne mit deinen Freunden!

Du magst meinen Stil und hast Lust meine Arbeit zu unterstützen?

Dann schau doch mal in meinem Shop vorbei oder sag Hallo! auf Facebook, Instagram und YouTube<3

Hier gibt es auch ein Pinterest Board mit allen DIY MODE Anleitungen.

Du liebst DIY und MODE?

Erhalte kostenlos alle neuen Anleitungen und Beiträge direkt in dein Email Postfach!

Hier für den Newsletter anmelden:

Jetzt mit deinen Freunden teilen:

Eine Antwort

  1. Judith
    | Antworten

    Was für ein traumhaft schöner Stoff und Schnitt.
    Super toll, steht dir fabelhaft.

    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende <3
    http://www.judithhaekelt.de

Bitte hinterlasse eine Antwort